Alameda de Cervantes

Alameda de Cervantes

THE "MEADOW" THAT BECAME PARK

La Dehesa. Es ist nicht übertrieben, zu sagen, dass dies das wahre Herz der Stadt und des botanischen Gartens ist, es beherbergt zahlreiche Arten: Insekten, Reptilien und Vögel wie Blaumeisen, Kohlmeisen, Elstern, Falken, Pirole, Lerchen, Tauben und zahlreiche rote Eichhörnchen, die diejenigen erfreuen, die an diesem Ort gehen.

Es erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 9 Hektar und spielt eine wichtige soziale Rolle in der Stadt, es beherbergt viele Veranstaltungen und Aktivitäten wie die Buchmesse Expoesía oder die nationalen Duathlon-Meisterschaften.

Es ist ein Muss in jeder Jahreszeit: Im Herbst finden sie den Park voller Blätter vor. Im Winter, kommen Sie ganz nach an die Quellen, um das Eis zu sehen. Im Frühjahr können Sie die Rosen des Rosengartens genießen. Und im Sommer auf der Wiese, bekannt als "Alto de la Dehesa", können Sie auf dem Rasen sitzen und das Wetter genießen.

 

BESUCHSMÖGLICHKEITEN:

Die Alameda de Cervantes hat: Touren und Gärten wie die Fuente del Niño , die ein schönes Ganzes mit ihrem Teich bildet; den Rosengarten und die große Wiese  "Alto de la Dehesa".  Sie können die Aula besuchen, die die Geschichte des Parks abdeckt und einen Ausstellungsraum hat; Sie können auch den Bereich der Tauben in Form einer Scheune besichtigen.

 

Im Zentrum des Parks ist die Ermita de la Soledad, eine einfache Konstruktion, mit fünfeckiger Apsis und kleinen Seitenkapellen, die im Inneren Cristo del Humilladero beherbert.

Nach der Kapelle kommt der "Árbol de la Música", wo früher die städtische Band gespielt hat.

Es gibt zwei Kinderspielplätze mit Schaukeln für Kinder sowie ein Karussell im Sommer, die sich in den Gärten mit den Quellen befinden und zwei Einrichtungen mit Bar und Restaurant.