Monumente

Monumente

ERMITA DE SAN SATURIO

Tradition sagt, dass im 6. Jahrhundert der sorianische Adlige Saturio, nach dem Verfall seiner Eltern, seinen Reichtum mit den Armen teilte und sich zu einigen Höhlen neben dem Fluss Duero bewegte.

Mehr Info

KLOSTER VON SAN JUAN DE DUERO

Überqueren des Flusses Duero auf der mittelalterlichen Brücke, kommen wir am linken Ufer zu einem besonderen Ort, wo sich der Krankenhausauftrag von San Juan de Duero niederließ. Deklariertes Nationaldenkmal im Jahre 1882.2.

Mehr Info

KIRCHE SANTO DOMINGO

Es ist schwer, seinen Ursprung zu beweisen, aber es wurde historisch gesagt, dass zu Beginn des XII Jahrhunderts eine bescheidene romanische Kirche an dieser Stelle errichtet wurde, von der nur der Turm konserviert ist und Santo Tomé ehrt.

Mehr Info

KLOSTER UND KONKATHEDRALE VON SAN PEDRO

Romanisch und gotisch koexistieren im selben Gebäude und werden nur durch eine Tür geteilt, die den gotischen Tempel mit dem romanischen Kloster verbindet, dem großen Juwel des Ensembles, das 1929 zum Nationaldenkmal erklärt wurde.

Mehr Info

KIRCHE VON SAN JUAN DE RABANERA

Nationales Denkmal seit 1929. Es verdankt seinen Namen dem Dorf des Ursprungs des Volkes (Rabanera del Campo), dass zwischen 1109 und 1119 setzte sich und repopuliert die Stadt, nach Alfonso X "die weise" Volkszählung.

Mehr Info

MEDIEVAL BRIDGE ACROSS RIVER DUERO

The part of the city touching the banks of the river act as the way to the kingdoms of Navarra and Aragón, that is why it was necessary to build a bridge to ease communication.

Mehr Info

PALAST DER GRAFEN VON GÓMARA

Als der Ausländer in Soria von Aragon ankommt, beim Überqueren der Kreuzung, die nach San Polo und San Saturio geht, entdeckt er den monumentalen Turm des Palastes, der Sie die Fruchtbarkeit des Erbes Soria erraten lässt.

Mehr Info

RUINEN DES ST. NIKOLAUS

Es war ein romanischer Tempel, im Herzen der alten Stadt, erbaut im 12. und 13. Jahrhundert, sehr ähnlich wie San Juan de Rabanera und mit Silos charachter.

Mehr Info

INSTITUTE, AULA VON ANTONIO MACHADO UND ANDERE ORTE VON MACHADO

Das Kloster erinnert uns noch an die Verteilung eines Klosters und bewahrt genauso wie damals das Klassenzimmer, in dem Machado lehrte, der 1907 im Alter von 32 Jahren in Soria ankam, um seinen französischen Lehrstuhl aufzunehmen..

Mehr Info

MYRON-KAPELLE UND AUSSICHTSPUNKT DER 4 WINDE

Das Hotel liegt in einem Hügel, El Mirón Hill, vor dem Schloss und neben der mittelalterlichen Mauer, ein ausgezeichneter Ort, um eine Route in die historische und literarische Soria zu starten.

Mehr Info

PLAZA MAYOR

Palast von La Audiencia, Das Haus der Zwölf Zeilen, Das Haus der Unterhause, der Löwenbrunnen, Der Palast von Doña Urraca und das Haus neben dem Stadtrat.

Mehr Info

KIRCHE UNSERER LIEBEN FRAU LA MAYOR Y RINCÓN DE LEONOR

Auf dem Hauptplatz gelegen und über der romanischen Kirche San Gil aus dem 7. Jahrhundert, von denen das Portal, Apsis Kapellen, Grab und Teil des Turms sind heute bewahrt gebaut.

Mehr Info

PALACE OF LOS RÍO AND SALCEDO

Renaissance-Palast aus dem 16. Jahrhundert, im Jahre 1.549 von Alonso del Río y Salcedo beauftragt, Mitglied einer bedeutenden Familie und von großem Einfluss in der Stadt im Mittelalter.

Mehr Info

NOBLE PALASTEN

Aduana Vieja Straße: Palast von Los Castejones, Palast von Don Diego Solier und Palast von Vizconde de Eza oder Los San Clemente.

Mehr Info

HERMITAGE VON LA SOLEDAD

Das Hotel liegt im unteren Teil des Cervantes Park, neben der Espolon Street, in einem privilegierten natürlichen Ort in der Innenstadt.

Mehr Info

KLOSTER VON SAN POLO

In einer bukolischen Umgebung, am linken Ufer des Flusses Duero, finden wir diese Templer-Siedlung, die zusammen mit dem Krankenhaus-Orden von San Juan de Duero die beiden militärischen Orden, die den Hauptzugang der Stadt verteidigen.

Mehr Info

MITTELALTERLICHE WÄNDE

Die Mauer hatte eine ursprüngliche Länge von 4.100 Metern, die am Ende des 7. Jahrhunderts erbaut und im Jahre 1812 während des Unabhängigkeitskrieges teilweise zerstört wurde.

Mehr Info

KIRCHE VON EL CARMEN

Im Inneren des Gebäudes, die aktuelle Barfuß-Karmelit-Gemeinschaft abgesehen von der Haselnuss-Baum, bewahren ursprüngliche Fragmente der Briefe von Teresa de Jesús und anderen Reliquien geschrieben.

Mehr Info

KONVENT VON EL CARMEN

Der Barefoot-Karmelit kam in Soria an, der am 2. Juni 1581 von dem Osma-Bischof Don Alonso Velázquez angerufen wurde. Der edle Doña Beatriz de Beaumonte bot ihr Hauspalast an, um sich zu gründen.

Mehr Info

PALAST DER MARQUIS VON ALCÁNTARA

Erbaut am 16. Jahrhundert, von einem auf die Familien, die seine Titel unter dem Schutz der Mesta erhöht. Es schützte eine der Türen der Mauer, die eine von Rabanera, die letzte der sieben bestehenden.

Mehr Info

KIRCHE VON EL SALVADOR

Von der alten Kirche nur die Apsis, typisch aus der ländlichen Romanik des 12. Jahrhunderts bleibt. Stehend aus seiner äußeren Struktur, als erinnert uns an ein französisches romanisches Portal und den großen offenen Raum seines Inneren.

Mehr Info

NUMANCIA FREUNDSCHAFT CIRCLE

Obwohl seine Gespräche Namen als Eduardo Saavedra, die Bécquer Brüder, Antonio Machado, Gerardo Diego, Juan Antonio Gaya Nuño, Manuel Ruiz Zorrilla ...

Mehr Info

KIRCHE VON EL ESPINO

Kirche des Schutzheiligen der Stadt, die Jungfrau von El Espino (der Weißdorn). Im 19. Jahrhundert besetzten die Franzosen das Innere dieser Kirche, um es als Hauptquartier seiner Truppen zu benutzen.

Mehr Info

MITTELALTERLICHE BURG

Es befindet sich im gleichnamigen Park und hat einen ganzen Blick auf die Stadt, einen privilegierten Balkon, wo man die verschiedenen Panoramabilder genießen kann.

Mehr Info

SOTOPLAYA ÖFFENTLICHE WÄSCHEREI UND LAGER DER WOLLE WASCH

Vom 15. Jahrhundert bis Anfang des 19. Jahrhunderts war die Provinz Soria eine der wichtigsten Wollproduktionsgebiete der Kastilienkrone. Der größte Teil dieser Wolle wurde in andere europäische Länder exportiert, auf denen sie zur Herstellung von hochwertigen Tüchern verwendet wurde.

Mehr Info

STATUEN UND PALAST DES PROVINZIELLEN RATS

Ab 1971 wird der Palast durch eine Zusammenstellung von Bronzestatuen auf Granit-Sockeln bewacht, die 8 relevante historische Charaktere darstellen, die mit der Provinz Soria verbunden sind.

Mehr Info

KONVENT VON LA MERCED

Dieses ausgezeichnete Gebäude ist die aktuelle Tirso de Molina Haupthalle, abgesehen vom Hauptsitz der Duques de Soria Foundation, der Hispanistenvereinigung, Büros der romanischen Studie und einer Universitätsresidenz.

Mehr Info

EISENBRÜCKE

Die Brücke über den Fluss Duero der alten Eisenbahn zwischen Soria und Torralba im Jahre 1929 gebaut. Es hat eine wunderschöne metallische Struktur von dreieckigen Balken mit Nachtbeleuchtung.

Mehr Info

KONVENT VON SANTA CLARA

Gegründet am Anfang des 13. Jahrhunderts, im Jahre 1224. Der ursprünglich gotisch-Stil Tempel später zu den Händen der Armee, die es als Hauptquartier, Gefängnis und Verteidigung Repräsentation Abteilung Hauptquartier verwendet.

Mehr Info

MUSIKBAUM

An diesem Ort gab es einen großen Ulmenbaum, der älter als 300 Jahre im Herzen des Parks war, auf dem es eine Bühne für die Musiker der lokalen Musikband gab. Nach dem Tod des Ulmenbaumes nimmt ein Rosskastanienbaum Platz.

Mehr Info

BLEIBT DES KONVENTES VON SAN FRANCISCO UND BÉCQUER’S CORNER

Seine Gründung wird San Francisco de Asís selbst im Jahre 1214 nach seinem Besuch in Soria auf seinem Weg nach Santiago de Compostela zugeschrieben. Hinter dem Kloster finden wir die Becquer Corner, eine pleasanr Fußgängerzone, die wir nachts besuchen können.

Mehr Info

KIRCHE VON SAN FRANCISCO

Sein Ursprung ist San Francisco de Asís selbst zugeschrieben. Die Hauptkapelle beherbergt derzeit ein wichtiges Altarbild von Gabriel de Pinedo aus dem Ende des 16. Jahrhunderts aus der Kirche San Nicolas.

Mehr Info

CARLOS IV BRÜCKE

Barock Denkmal des 18. Jahrhunderts während des Königreichs von Carlos IV mit dem Ziel, einen Zugang zu der Stadt über das Tal und den Fluss Golamyo zu schaffen.

Mehr Info

ALTE BANK VON SPANIEN GEBÄUDE

Umgeben von dem Gebäude der Olivenbaum-Platz, mit einem schönen Beispiel für diese specie und daneben ein Denkmal von Antonio Soria Gómez gewidmet den San Juan Festlichkeiten von Soria.

Mehr Info

STIERKAMPFARENA

Eröffnet im Jahr 1854 und später renoviert, beherbergt Stierkampf Aktuelle Veranstaltungen, Sportveranstaltungen und Konzerte. Eine Veranda des Gebäudes wurde in einem Ausstellungsraum umgewandelt.

Mehr Info

PAUSEN UND ANDEREN GEBÄUDEN IN DER STADT

Hermitage von Santa Barbara, Haus von Los Salvadores, Haus der Inquisition, Reste der Kirche von San Ginés und Reste des Klosters von San Agustin.

Mehr Info