Dichter

Soria, Stadt der Dichter

Poetry Awards "Leonor" und "Gerardo Diego" Soria Provincial Council trifft sich jedes Jahr, und der Stadtrat organisiert die Buchmesse "EXPOESÍA" im August und arbeitet beide Institutionen mit der Antonio Machado Stiftung. Bemerkenswert ist auch das Haus der Dichter im Casino Amistad-Numancia.

Antonio Machado, am 5. Oktober 1932, neben den Stufen der Kapelle von San Saturio, sagte: "Soria ist eine Stadt für Dichter, denn die Sprache von Kastilien, die kaiserliche Sprache aller Spains, scheint ihre eigenen zu haben Reiniger Quelle Gustavo Adolfo Becquer, dieser Dichter ohne Rhetorik, der reine lyrische, muss sie so sehr lieben wie seine heimische Sevilla, vielleicht mehr, die in bewundernswertem Toledo, ein Dichter der Asturien, Santillana, Gerardo Diego, begann, Romantik zu singen Wieder an den Toren von Soria: "Duero River Duero / Fluss niemand mit niedrigen / niemand zu stoppen, um zu hören / Ihr ewiger Vers von Wasser zu gehen."

Im Gegenzug drückt Gerardo Diego in der ersten Strophe seines Gedichts "Wenn ich ein Dichter" (1923) den verträumten Charakter ausdrücke, den Soria für ihn hatte, Bécquer und Antonio Machado:

 

"Andalusischen Dichter

Das träumte in Soria einen ausgedehnten Traum:

Kommen Sie und Sie, Antonio, guter Antonio Machado,

Du hast hier die Liebe gefunden und die Kreuze hochgeladen

Von Schmerz und Tod. Vom Kantabrischen Meer

Auch als du nach Soria gekommen bist, um zu träumen... "